Telnahmebedingungen

Deine Teilnahme geschieht auf deine eigene Verantwortung und Haftung, einschließlich (aber nicht ausschließlich) gesundheitliche Schäden oder Schäden an Eigentum, seien sie von dir selbst oder von anderen Personen verursacht. Die Veranstalter übernehmen keine Verantwortung und Haftung jeglicher Art.

Weder das Senden noch die automatische Bestätigungs-E-Mail stellen eine Bestätigung deiner Anmeldung seitens der Veranstalter da. Deine zahlungspflichtige Anmeldung gilt ab dem eintreffen einer persönlichen Bestätigungsnachricht der Veranstalter.

Anzahlungen sind an andere Personen übertragbar, die noch nicht angezahlt haben. Solltest du deine Anmeldung stornieren, ist eine Erstattung der Anzahlung nur möglich, falls du mehr als 30€ angezahlt hast – in dem Fall erstatten wir dir deine Anzahlung minus 30€ zurück.

Bei groben Missverhalten während der Veranstaltung haben die Veranstalter das Recht, dich aus der Veranstaltung auszuschließen und des Geländes zu verweisen.

Deine Essens oder Unterkunfts-Bestellung kannst du bis zum 20.07.2015 kostenfrei ändern. Änderungen nach diesem Datum sind je nach Verfügbarkeit ebenfalls möglich, kosten jedoch 5€ pro Änderung.

IJK ist eine öffentliche Veranstaltung während der auch fotografiert und gefilmt wird. Mit deiner Anmeldung erklärst du dich damit einverstanden, auf Fotos oder Videos zu erscheinen die Veröffentlicht werden dürfen, außer wenn du explizit und schriftlich den Veranstaltern Bescheid sagst, spätestens beim Unterschreiben dieser Regeln (in dem Formular).

IJK ist eine Jugendveranstaltung, während der auch nachts gefeiert wird. Dieser Umstand kann auch von deinem Zimmer aus hörbar sein.

In den Veranstaltungsräumen ist das Rauchen strengstens untersagt. Außerhalb des Gebäudes gibt es 4 Raucherbereiche. Wenn du einen Feueralarm auslöst (welcher sofort die Feuerwehr ruft) musst du die Kosten tragen.

Sollte eine oder mehrere dieser Teilnahmebedingungen unwirksam oder nichtig sein, bleibt damit die Wirksamkeit der anderen Bedingungen unangetastet.

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.